Energie sparen

...im Alltag!

Wer hätte das gedacht, so einfach kann Klimaschutz gehen. Die nicht verbrauchte Energie ist die beste Energie. Also, einmal mehr die Augen aufhalten und schon mit kleinen alltäglichen Veränderungen einen aktiven Beitrag leisten.

Richtig Lüften

Fenster ganz öffnen & Heizung runterdrehen

Fenster lüften

Die effizienteste Art zu lüften ist die Stoßlüftung. Das heißt, Sie öffnen ein oder mehrere Fenster für etwa fünf Minuten vollständig und schließen sie dann wieder ganz.

Noch besser geht es mit Durchzug. Hierbei schließen Sie die Thermostatventile ganz, um keine Heizenergie zu verschwenden.

So haben Sie nicht nur frische Luft im Raum - gegenüber dem Dauer-Kipp-Lüften lassen sich damit auch bis zu einem Drittel Heizkosten sparen.

Sparen im Büro

Licht, Bildschirm, PC & Co.

PC, Bildschirm, Licht und Co. richtig einsetzen

Beim Verlassen des Büros lässt sich auch viel für das Klima tun.

Achten Sie darauf, dass Sie das Licht ausschalten, oder nutzen Sie gleich einen Bewegungssensor der Ihnen dabei hilft.

Kurz mal aus dem Büro? Ab 10 Minuten ist ein schwarzer Bildschirm ein echter Klimaschützer.

Den PC herunterfahren hilft bei Abwesenheit ab 1-2 Stunden oder mehr ebenfalls effektiv Energie zu sparen.

Schon gewusst?

Bunte, animierte Bildschirmschoner sind echte Stromfresser. Einfache schwarz-weiße Bildschirmschoner reduzieren den Monitor-Energieverbrauch um bis zu 15%.

Optimal kühlen

Kalt geht auch klimafreundlich

Kühlschrank

Unsere modernen Kühlschränke sind dank energiesparender Technik und umweltfreundlicher Dämmung mittlerweile echte Sparkünstler.

Wer hätte gedacht, dass da noch mehr geht. Statt die Kühlleistung auf das maximum hoch zu regeln, genügt es den Schrank auf 7° Celsius einzustellen.

Nicht nur der Inhalt wird es Ihnen danken.

Nicht einfach heißes Wasser

Viel ist nicht immer besser

Wasserkocher

Eine Tasse Tee zwischendurch ?

Egal ob im Büro oder zu Hause, es muss nicht immer der gesamte Wasserkocher voll sein.

Erwärmen Sie nur so viel Wasser wie benötigt wird. Die eigene Stromrechnung wird es Ihnen danken. ...und das Klima sowieso!

Echt sauber

Spülen will gelernt sein

Geschirrspüler

Ein leerer Kühl- oder Gerfierschrank kühlt Luft und frisst Unmengen Energie. Soweit so gut, aber gilt das auch für meine Spülmaschine?

Ja, denn nur ein gut gefüllter Geschirrspüler kann es mit der Handwäsche im Energievergleich aufnehmen.

Singelhaushalte sollten daher auf ein passendes System achten, oder das wenige Geschirr doch wieder per Hand spülen.

Grüne Websuche

Google in grün

Websuchmaschine Ecosia

Schon gewusst? Mit bereits 45 Suchanfragen werden Websuchende zu Bäumepflanzern.

Wie das geht zeigt die Berliner Firma Ecosia mit ihrer Suchmaschine. Ohne Tracking der Suchanfragen und ohne Vermarktung der persönlichen Daten des Suchenenden.

Mit jeder 45. Suchanfrage finanziert der Suchmaschinenbetreiber die Pflanzung eines Baumes und sorgt so für ein wenig mehr grün im grau der digitalen Landschaft.

PS: Aktuell wurden bereits 103 080 190 Bäume seit 2009 gepflanzt (Stand: 6. August 2020)

Gut beraten: Verbraucherzentrale NRW!

Die Verbraucherzentrale NRW liefert vielfältige Informationen wie ich meinen eigenen Energiehaushalt verbessern kann. Nicht nur in deutscher Sprache, so finden sich hier auch Broschüren auf Englisch (English), Arabisch ( عربى ), Kurdisch (Kurdî) und Dari ( از جانب ).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen