Kulturverein Wolfhagen e.V.

Mit der 31. Kunstausstellung setzt der Kulturverein Wolfhagen die Reihe seiner Ausstellungen in der Kulturhalle fort.

31. Kunstausstellung Wolfhagen

Durch eine beispielhafte Zusammenarbeit zwischen der Stadt Wolfhagen, dem Landkreis Kassel als Schulträger und der Wilhelm-Filchner-Schule ist es vor rund 20 Jahren gelungen, die ehemalige Aula zu einem multifunktionalen Kulturveranstaltungsort umzugestalten.

Seitdem steht uns damit ein attraktiver Ausstellungsort zur Verfügung, den wir für zwei Kunstausstellungen pro Jahr nutzen können.

Vom 6.3. -.22.3.20 zeigen wir diesmal   Arbeiten von Reiner Schmidt-Lierse. Der Künstler lebt und arbeitet in Spangenberg. Nach einer Ausbildung zum Reprofotograf und einem Studium der Malerei und Plastik in Kassel arbeitete er als Theatermaler im Staatstheater Kassel, dort zuletzt bis 2017 als Malsaalvorstand.

Als freischaffender Künstler gestaltete er zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen.

In der Ausstellung werden ausschließlich seine malerischen Arbeiten gezeigt. Das Spektrum seiner Malerei in großen Formaten umfasst die Bearbeitung von Landschafts- und Naturstrukturen, aber auch die Hinwendung zur gegenstandslosen, experimentellen und freien Darstellung, wobei diese oft mit figürlichen oder geometrischen Elementen kombiniert sind. Dabei erweist sich der Künstler als vorzüglicher Kolorist. In seiner gegenständlichen Malerei von Objekten, Landschafts- und Großstadtszenerien nimmt die Darstellung des Lichtes   einen großen Raum ein. 


Museum für Film- und Videotechnik
Das Museum für Film- und Videotechnik ist eine Einrichtung des Kulturvereins Wolfhagen e.V.

Als Sparte des Kulturvereins wird das Museum selbständig eingerichtet, betrieben und besteht aus Mitgliedern des Vereins und weiteren Förderern. Diese Unterstützer bestehen aus Interessengruppen, Vereinen, Firmen  und Einzelpersonen. Sie fördern die Arbeit des Museums durch materielle Zuwendungen oder durch freiwillige, kostenfreie Hilfeleistungen.

Es wird angestrebt, die Arbeit durch Spenden und Einnahmen von  Hilfeleistungs- Honoraren des Sektors Film- und Video zu finanzieren.

Öffnungszeiten und Führungen: 

In der Regel an Sonntagen von 11.00 – 12.30 Uhr oder durch Bekanntgabe in der Tagespresse und Aushänge am Museumseingang.
Gruppenbesuche mit Führung (Demonstrationen) nach Vereinbarung  (05692-994956 oder -9960096) auch zu den Schulzeiten.

Das Museum kann Ihnen auch zu den Öffnungszeiten des „Kulturladens“ zur Besichtigung geöffnet werden.  In der Regel Donnerstags zwischen 10.00 bis 16.00 Uhr oder Freitag von 10.00 bis 12.00 Uhr

Falls Sie mal in der Öffnungszeit vor geschlossener Tür stehen, warder Betreuer kurzfristig verhindert oder hat sich verspätet. Rufen Sie bitte eine der  nachstehenden Nummern an, in ca. 5 Minuten kann Ihnen Einlass gewährt werden.
Tel: 05692-994956

Kosten: Eintritt zum Museum frei, Gruppenführungen und Veranstaltungen nach Vereinbarung (Spenden erwünscht)!

Kontakte

Museum für Film- und Videotechnik Kulturverein e. V. 
Kulturladen, Triangelstraße 19 , 34466 Wolfhagen

Tel. 05692-9960096
Homepage: www.filmmuseum-wolfhagen.de

Verantwortlicher Spartenleiter Museum:
Dirk Lindemann, Minköfe 1, 34466 Wolfhagen
Tel.: 05692-994956
E-mail: pstdlnd

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen